Veranstaltungen

Jahresversammlung 2015 des DeutschSchweizer PEN Zentrums

Samstag, 16. Mai 2015 12.00 Uhr
Altes Spital, Solothurn

Die Jahresversammlung findet wieder während der Solothurner Literaturtage statt: Samstag, 16. Mai 2015, Altes Spital Solothurn, 12 Uhr. Allfällige Anträge zuhanden der GV müssen gemäss Statuten (Art.

Weiter…

Projekte

Ein Writers-in-Exile Programm für die Schweiz


Eine Wohnung für verfolgte Autoren und Autorinnen

Darum geht's: In vielen Ländern werden Schriftsteller und Schriftstellerinnen verfolgt, inhaftiert oder gar ermordet. Mit einem Writers-in-Exile Programm möchte das DSPZ dafür sorgen, dass Menschen, die gegen Missstände anschreiben, eine Zeit lang in Frieden leben und arbeiten können. Weltweit sind zur Zeit über 800 Autoren und Autorinnen staatlichen Repressionen ausgesetzt, weil sie sich politisch oder zivilgesellschaftlich engagieren.

Weiter…

News

ALLES WANDELT SICH - GESCHICHTEN UND GEDANKEN ZU OVIDS METAMORPHOSEN.

Eine Anthologie des PEN-Zentrums deutschsprachiger Autoren im Ausland herausgegeben von Gabrielle Alioth und Hans-Christian Oeser

Zweitausend Jahre nach dem Tod von Ovid, des römischen Dichters im Exil lädt das PEN-Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland – vormals Deutscher PEN-Club im Exil – seine Mitglieder sowie Mitglieder anderer deutschsprachiger PEN-Zentren dazu ein, sich auf persönliche Weise mit Ovids Metamorphosen auseinanderzusetzen und in eigenen Geschichten und Gedichten den Spuren nachzugehen, die das Werk des großen Dichters in ihrem literarischen Kosmos hinterlassen hat. Die (bisher unveröffentlichten) Beiträge sollen im weitesten Sinne auf Ovids Metamorphosen Bezug nehmen, literarische Form haben, d. h. nicht literaturwissenschaftlicher oder essayistischer Natur sein, und einen Umfang von 5 Normseiten (9000 Zeichen inklusive Leerzeichen) nicht übersteigen. Sollten mehr Beiträge eingehen, als im Rahmen des geplanten Bandes publiziert werden können, werden die Herausgeber eine Auswahl treffen. Für gedruckte Beiträge wird ein Honorar gezahlt.
Mitglieder des Deutschschweizer PEN, die einen Beitrag zur geplanten Sammlung beizusteuern, melden dies bis spätestens 1. Juni 2015 an bei Gabrielle Alioth. Die Beiträge sind als Word-Dateien an gabrielle@alioth.me zu senden. Einsendeschluss: 31. Dezember 2015 

Weitere Nachrichten