Veranstaltungen

Jahresversammlung 2015 des DeutschSchweizer PEN Zentrums

Samstag, 16. Mai 2015 12.00 Uhr
Altes Spital, Solothurn

Die Jahresversammlung findet wieder während der Solothurner Literaturtage statt: Samstag, 16. Mai 2015, Altes Spital Solothurn, 12 Uhr. Allfällige Anträge zuhanden der GV müssen gemäss Statuten (Art.

Weiter…

Projekte

Ein Writers-in-Exile Programm für die Schweiz


Eine Wohnung für verfolgte Autoren und Autorinnen

Darum geht's: In vielen Ländern werden Schriftsteller und Schriftstellerinnen verfolgt, inhaftiert oder gar ermordet. Mit einem Writers-in-Exile Programm möchte das DSPZ dafür sorgen, dass Menschen, die gegen Missstände anschreiben, eine Zeit lang in Frieden leben und arbeiten können. Weltweit sind zur Zeit über 800 Autoren und Autorinnen staatlichen Repressionen ausgesetzt, weil sie sich politisch oder zivilgesellschaftlich engagieren.

Weiter…

News

Das DSPZ erklärt sich solidarisch mit Sudanese Writers Union (SWU)


(Bern. 14. 02. 2015).  Das Kulturministerium des Sudan hat im Januar 2015 die Sudanese Writers Union (SWU) kurzerhand aufgelöst und verboten – ohne Angabe von Gründen. Gleiches geschah mit verschiedenen missliebigen Organisationen; Kulturschaffende wurden mit Arbeits- und Publikationsverbot belegt.

Schon einmal, 1998, wurde die SWU verboten, konnte aber 2006 ihre Tätigkeit wieder aufnehmen. Nicht zuletzt, weil national und international gegen das Verbot protestiert wurde.

Wieder ist Solidarität mit der SWU gefordert. 

Das DSPZ protestiert empört gegen das Verbot der SWU.

Das DSPZ fordert das Kulturministerium des Sudan auf, die SWU sofort wieder zuzulassen.

Das DSPZ fordert Freiheit des Wortes im Sudan.

Das DSPZ fordert Freiheit des kulturellen Schaffens im Sudan.

Weitere Nachrichten